Das nächste Vogelhaus gründlich schleiffen

Am Nachmittag den 3. September 2017 montierte mein Vater ein Zähler an der Ruderschaschiene.

Er positionierte die Microschalter.

Da er die Rudermaschiene nicht mitnehmen konnte, war es nicht einfach.  🙂

Er musste Improvisieren.

Das Zahlensystem entworfen, zusammen gelötet und den Mikroprozessor programmiert hat Urs Moser ein Foto folgt.

Ich muss ehrlich sagen:

Ich rudere überhaupt noch nicht nach Zähler.  🙁

Urs Moser ist der Prozess- und Kontrollsystem Spezialist der DrM.

Ich danke Urs Moser herzlich und habe ihn auf die Bestell-Liest der Vogelhäuser gesetzt.

Am Morgen den 4. September konzentrierte ich mich ausschliesslich  auf den Feinschliff, weil von Yves weiss ich dass der Feinschliff viel ausmacht.

Am Nachmittag  4. September 2017 habe ich am Nachmittag zum ersten Mal einer Fein Frässe gearbeitet. (bb)

Ich habe ein Stück des Unterdaches heraus geschnitten, obwohl es ziemlich sicher nicht nötig gewesen wäre.

Danach noch mit einer Feile schön geschliffen und um 16.00 Uhr war ich wie meist noch im Standing,

Zu Abend hatte ich eine

Ein wenig Geschwellti mit Käse und Sauerrahm hatte ich auch noch.

Um 23.00 Uhr liege ich in Bauchlage ins Bett und hoffe, dass ich durch schlafe.

Die Atmung am nächste Tag fällt mir dann wesentlich leichter.

Um 20.15 Uhr machte ich noch ein Logotraining, wo ich die youtube-Filme ans KSB mailte.

www.ha-wear.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *