Chillige Abwechslung

Am 20. März’ 19 mache ich dem ganzen Tag eigentliche Arbeiten im Atelier.

Auf dem Beitragsbild sehen wir mich, am Feinschliff der Läden von den Bienenhotels.

Am Nachmittag stellen Tamara und ich die Aufhänge-Vorrichtung der Schlüssel fertig.

Wenn dann noch Zeit bleibt schraube ich dann noch Nistkästen zusammen.

In der Mittagspause trainierte ich auch wieder Logopädie.

Am Nachmittag habe ich zuerst Löcher in die Aufhänge-Vorrichtung für Schlüssel , nicht ganz durch gebohrt.

Die Löcher durften nicht ganz durchgehen so das man auf der Vorderseite nicht sieht, dass in der Rückseite auch Löcher sind.

Als diese gebohrt waren habe ich gemerkt dass diese goldene-Farbe sehr heikel ist.

Je nach dem wie das Licht darauf scheint, sieht man jeden Fingerabdruck.

Deshalb habe ich mich Entschlossen, doch lieber blau zu nehmen.

Als die blaue Farbe angetrocknet war habe ich die Ast-Gabelhin geschraubt.

Diese die Aufhänge-Vorrichtung für Schlüssel finde ich ist sehr gelungen.

Am Schluss habe ich noch mit dem Nistkasten begonnen.

Um 16.00 Uhr war ich noch 30 Minuten im Standing.

www.ha-wear.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *