Mit Begleitung eingekauft, ein perfektes mise en place für das Mittagessen gemacht und Atelier

Am Abend den 16. Dezember’ 20 kam ich leider nicht viel weiter am 3D-Puzzle.

Am nächsten Morgen war ich in der Migros und habe die Zutaten für Basilikum-Pesto eingekauft.

Zurück im Casamea habe ich Basilikum für die Sauce vorbereitet.

Den Caprese gemacht.

Die Betreuung hat die Penne gekocht.

Nun war ein leckeres Mittagessen bereit.

Um 14.00 Uhr habe ich Atelier geflitzt.

In der Pause war ich an der Rudermaschiene.

Die Atelierleitung machte mir ein Kompliment, dass ich gut und sehr gleichmässig flitze.

Ich kann mich nicht daran erinnern diese Arbeit schon gemacht zu haben.

Etwas wichtiges was man zum Flitzen braucht ist Kernseife.

Um 17.00 Uhr war ich wie immer im Standing.

Zu Abend hatte ich eine Minestrone-Suppe mit Hörnli und Speck.

Der Dessert war Vanille-Eis mit Ahorn-Sirup.

Von hä? habe ich die Community Mask.


One thought on “Mit Begleitung eingekauft, ein perfektes mise en place für das Mittagessen gemacht und Atelier”

  1. Hey, alter Junge: 33 – eine Schnapszahl!
    Wie gehts dir denn so?
    Ich habe Christine Kühnis im Netz gesucht, weil sie auf ihrer Handynr nicht mehr erreichbar ist.
    Dabei stiess ich auf deinen Blog und habe ihn durchgestöbert. Erinnerungen ans Casa wurden wach.
    Das ist schon lange her: über 1Jahr, als ich bei euch im Nachdienst war. Du kamst da ganz neu – und kurz darauf ging ich wieder.
    Erinnerst du dich an mich?
    Glg Petra Mattioli

    Hallo Petra

    Danke es geht mir gut.
    Nein, ich kann mich leider nicht an dich erinnern.

    Viel Grüsse
    Cedi

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *