Am Morgen den Anfang eines Deko-Kaktus geflitzt und Ergo im Zimmer

Frau Fischer ist eine sehr angeschierte Ergotherapeutin.

Weil ein Wenig Schnee auf der Strasse lag, fuhr sie mit dem Auto ins Casamea und transportierte das Gestell gleich mit.


Am Morgen den 19. Januar’ 21 war ich im Atelier vom Casamea zuerst an der Rudermaschiene und anschliessend am filzen.

Die Leitung vom Atelier im Casamea sagt eine sauberer Anfang eines Deko-Kaktus gefilzt.

Zu Mittag gab es Käsehörnli mit Apfelmuss.


Am Nachmittag habe ich mit Frau Fischer das Gestell abgeschlossen, wo sie dazu sagt:

Sie gratulierte mir zu dieser soliden Leistung. 😉

Frau Fischer sagt: Meine Motivation sei erstaunlich, von der Planung bis zur Lackierung, also von A-Z alles voll durch gezogen. 🙂 Voll heftig.

Ich möchte aber klar sagen, das war noch nichts! 😉

Nächste Woche kommt schon die Planung meines nächsten Projekts, was es wird verrate ich noch nicht.

Es wird aber nur noch heftig.

Unten sind noch die Fotos vom 19. Januar’ 21 Ergotherapie bei mir im Zimmer vom Casamea.

Zuerst den Untergrund rau geschliffen.

Dann das Säge-Mehl mit dem Staubsauger abgesaugt.

Zum Schluss die Hauptarbeit, dauerte nicht sehr lange.


Ich sendete dieses Foto per What’s app meinem Vater und er antworte darauf,

es sieht nützlich aus.

Frau Fischer sagte wie geplant für mein Zimmer.

Um 17.00 Uhr stand ich noch 30 Minuten im Standing.

Zu Abend hatte ich zwei Omeletten mit Hackfleisch.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *