Schwemmholz vom Walensee geschliffen

Am 28. Juni’ 21 war ich wieder in der Balm und habe ein Schwemmholz aus dem Walensee geschliffen.

Dieses Schwemmholz wird als Ausstellungsobjekt in der Vitrine in der Balm genutzt.

Zu dem habe ich noch mit einem Fadenbild begonnen.

An dem ich bald weiter arbeiten werde.

Zu Mittag habe ich wieder auf dem Sitzplatz vom Café Balm gegessen.

Zur Vorspeise hatte ich ein Menüsalat mit italienischer Sauce.


Danach eine Bouillon mit Karottenstreifen.

Als Hauptgang hatte ich eine halbe Portion Gemüsecurry mit Reis.

Dieses Schwemmholz habe ich bevor ich den Bus zurück nahm, noch nass gemacht.

Jetzt kann es noch mal trocknen und dann wird es noch mals geschliffen.

Am Donnerstag den 1. Juli’ 21 wird mir gezeigt, auf was man beim Löten achten muss.

Frischer Zinn wurde auch gekauft und ich soll aufpassen, dass ich mich nicht verbrenne.

In der Mittagspause war ich wieder auf dem Balmhof, doch den Tieren ist es eindeutig zu heiss.

Im Casamea war ich noch 30 Minuten im Standing.

Zu Abend hatte ich Melonen-Teigwaren Salat und ein Stück Pizzabaguette.

Auf diesem Foto sehen wir die voll chillige Marina mit ihrer Tochter Alessia.

Alessia schenkte mir gleich das folgende Bild:

2 thoughts on “Schwemmholz vom Walensee geschliffen”

  1. Hallo Cedi.
    Hattest Du einen guten Tag?
    War toll Gestern. 🙂
    Meine kleine Maus heisst Alessia, Hihi.. 😉
    Wünsche Dir einen schönen Abend. Bis bald.

    Liebe Grüsse Marina

    1. Hallo Marina
      Ja, in der Balm ist immer viel los.
      Du bist eine sehr coole Frau, ich freue mich wenn wir uns wieder sehen. 😉

      bis dann
      Cedi

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *