Das Dekorationsherz ist fertig und aufwendig eingepackt

Am Sonntag den 3. Juli war das Essen bei Müätsch wie immer hervorragend.


Als ich am oberen Gubel aufkreuzte gab es zuerst mal eine voll leckere Jause.

Das Nachtessen war auch voll lecker.

Schwinzfillet vom Grill mit zwei Salaten.

Quiona-Salat und Caprese.

Der Quiona-Salat ist aufwendig um zuzubereiten und der Caprese ist auch nicht zu unterschätzten.

Dazu gab es Kräuterbutter und zum Nachtisch eine Glacé.

Ziemlich erstaunlich finde ich bei Müätsch steht einfach eine mächtige Palme, die nicht mal sehr viel braucht um zu überleben.

Danach bin ich im Bus zurück gefahren.

Bei Sams Café vorbei und im Casamea gleich ins Bett.


Am nächsten Morgen fuhr ich wieder im Stadtbus-994 in die Balm.

Wo ich am Morgen mit einem Schleifpapier mit einer 180 Körnung am Dekorationsherz weiter arbeitete.

Das Mittagessen auf der Terrasse vom Café Balm war wie immer sehr lecker.

Café Balm

Ein gemischter Menüsalat mit italienischer Salatsauce und zur Hauptspeise:

  • ein Lammhamburger an Currysauce
  • Quinoa mit Gemüsewürfeli
  • Zucchetti

Am Nachmittag schliff ich am Geburtstagsgeschenk für Müätsch weiter.

Zum Schluss packte ich es mit Hilfe noch sehr schön ein.

Im Casamea war ich noch im Standing und zu Abend hatte ich ein Wienerli im Teig mit Randensalat.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *