Mein Vater kommt mich besuchen

Auf diesem Beitragsbild sehen wir Luigi Piasente, den Freund von einer Bewohnerin namens Alexandra Koch. Dem nächst mach ich mal ein Foto von ihr.

Am Samstag den 25. August 2018 besuchte ich meine Mutter in Jona, auf beiden Wegen musste ich in ein Bahnersatz-Postauto umsteigen.

Zu essen gab es Pouletgeschnetzeltes im Teigkörbli mit Glasnudel-Salat.

Als ich wieder im zeka war richtete ich noch die Medikamente für die Letzte Woche im August.

Am Sonntag den 26. August 2018 habe ich wieder mit Louis-Louis gebruncht.

(bb.)

Am Nachmittag bis am Abend war ich mit meinem Vater unterwegs.

Am Abend trainierte ich wieder Logopädie.

www.ha-wear.com

Das Ziegel aufleimen am Turm geht dem Ende zu

Am Abend den 18. Juli 2019 war ich noch im Bistro.

Am nächsten Morgen im Atelierhabe ich weitere Ziegel angepasst und aufgeleimt.

Heute Mittag war wieder Grill.

In der Mittagspause machte ich wieder Logotraining.

Am Nachmittag habe ich die dritte Ziegel-Reihe vom Turm abgeschlossen.

Danach habe ich mal eine Papierschablone der Turmspitze ausgeschnitten.

Um 16.00 Uhr war ich noch im Standing.

Morgen am 20. Juli 2019 kommt Coiffure Susanne.

Am Abend fahre ich noch nach Baden in die Taperia.

www.ha-wear.com

Freue mich auf am Abend

Am Morgen den 4. April 2018 habe ich im Atelier Vogelhaus-Teile übertragen.

Blu-Bas sind auch ein neues Produkt vom Atelier, welches ich noch eine witzige Idee finde.

Es sind Erdklumpen aus verschiedenen Blumensamen.

Am Nachmittag habe ich lediglich eine Wand zusammen gesetzt, ich merke dass ich mehr Wert auf Ordnung am Arbeitsplatz legen sollte.

Der Abend wird ganz amüsant im Zaarad in Nussbaumen.

www.ha-wear.com

Die nächsten Kordeln sind gedreht

Am Morgen den 8.Dezember 2017 drehte ich die nächsten Aufhänge-Kordel und arbeitete an der Innenwandverkleidung für die Taba weiter.

In der Mittagspause trainiert ich Logopädie.

Um 13.15 Uhr hatte ich Ergotherapie, wo ich von Tanja weiter auf das Spiel Venice connection vorbereitet wurde.

Bis wir es dann endlich spielten und Tanja war zufrieden, denn Sie sah dass ich voraus dachte.

Danach im Atelier schloss ich die nächste Innenwandverkleidung ab.


Am Montag schraube und leime ich es zusammen am Nachmittag montiere ich die Fistpfette.

Um 16.00 Uhr war ich noch 30 Minuten im Standing.

Morgen ist mein die Party zu meinem 30. birthday in der Rampe.

🙂

www.ha-wear.com

Das Dach weiter decken

Am Abend den 22. August war ich wieder an der Badenfahrt.

Es hatte wie üblich sehr viele Leute und ich gönnte mir ein Caipi ohne Zielwasser.

Danach habe ich auf dem Bauch geschlafen.

Am nächsten Tag deckte ich im Atelier das weiter vom 3. Vogelhaus von Stuben.

In der Mittagspause trainierte ich Logo.

Am Nachmittag deckte ich das Dach weiter und um 16.00 Uhr war ich noch 30 Minuten im Standing.

Nach dem Standing trainierte ich noch Logopädie:

Bald rolle ich zum Nachtessen und danach noch an die Badenfahrt.

🙂

www.ha-wear.com

 

Bekanntschaft mit einer Fridayevening-Crew

Am Abend den 9. Juni machte ich wieder selbständige Beizentour durch Baden.

Zuerst im Schwyzerhüsli dann die Ladenstrasse hoch wo dann in der Manito Bar die Dame rechts von mir zu mir kam.

Sie heisst übrigens Nadine, die zwei anderen Damen heissen Céline und Janine. (bb.)

Anschliessend zog ich weiter in den Laden 5 der nicht gerade Rollstuhl-Freundlich ist, aber ein Bar-Dud machte es wieder gut.

Anschliessend im Mojo sorgte DJ Vocal B für Musik und ich genoss mit der Thai-Crew ein zwei pitcher Bier, was mich an alte Snowboard-Ausgänge mit Mo erinnerte.   🙂

Am Nachmittag habe ich vor alleine  am Argovia Fäscht rein zu schauen.

www.ha-wear.com

Denke werde etwas amüsantes unternehmen

Am 1. April 2017 bin ich selbständig im Zug nach Kempraten gereist.

Dort habe ich bei meiner Mutter zu Abend gegessen.

Sie kochte Caprese mit Poulet-Geschnezeltes und Reisnudeln.

Am 2. April 2017 wieder im zeka gab es Brunch.

Danach richtete ich die Medikamente für nächste Woche und trainierte Logopädie.

Am frühen Nachmittag trainiere ich mal mit der Rudermaschien.

Mein Vater und ich haben im Restaurant SmilingFish zu Abend gegessen.

Runter habe ich eine chillige Sonntagausfahrt gemacht.

www.ha-wear.com

 

 

Möchte mit dem Auto irgendwo hin

Am Abend den 7. Januar 17 habe ich noch ein Maracuja-Saft in der Mojo-Bar  getrunken.

Am 8. Januar 17 vor dem Brunch habe ich bereits die Medikamente für nächste Woche gerichtet.

Nach dem Brunch trainierte ich Logopädie.

Mit meinem Vater war ich am Flughafen Zürich wir haben das Airport-Center durchquert, wo wir in der Fernweh-Bar etwas getrunken haben und später eine Pizza gegessen haben.

 

www.ha-wear.com