An der Bilder-Trilogie weiter gearbeitet

Am Abend den 25. August’ 21 hatte ich einen chilligen Abend mit den beiden Nemis im Stall.

Am nächsten Morgen war wieder mit der ÖV in der Balm.

Ich mischte ein meiner Meinung nach schönes Bäsch, weil Bilder wirken lebendiger mit bäscher Hintergrund-Farbe.

Danach bemalte ich die Bilder mit Beige.



Anschliessend war schon Mittag mit Poulet-Spiessli mit Kartoffeln und Spinat.


Zur Vorspeise hatte ich einen gemischten Salat und eine Kartoffel-Suppe.

In der Mittagspause schaute ich zu wie die Kune-Kune Schweine in den Stall zurück getrieben wurden.

Morgen am 27. August’ 21 arbeitete ich wieder auf dem Balmhof.

Am Nachmittag arbeitete ich an der Bilder-Trilogie weiter.

Darauf kann man einen fahrenden rot Zug erkennen.

Im Casamea war ich noch im Standing und zu Abend gab’s Birchermüäsli und ein Bürli.

Das Vogelhaus von Ernst wird besser als gedacht

Mit der Japansäge kann ich auf einmal problemlos umgehen.

Auch Tamara sagt ich mache saubere Schnitte mit der Japansäge,Yves müsste diesen Fortschritt erleben.   😉 

In der Mittagspause trainierte ich wieder Logopädie.

Am Nachmittag habe ich beschlossen, dass ich ein Satteldach mit Show-Turmspitze bauen werde.

Morgen werde ich aber weiter an der Zero-Flagge arbeiten und vielleicht die Turmspitze noch spitziger schleifen.

Nach dem Abendessen trainierte wie weiter Logo.

Nach dem Logotraining habe ich im DaOn ein Ginseng-Tee getrunken.

www.ha-wear.com