Am Nachmittag plante ich die Lukarne

Am Abend den 6. September trainierte ich noch Logopädie.

Am nächsten Morgen habe ich im Atelier das dritte Vogelhaus für die Familie Strub zum zweiten mal Lackiert.

Am Nachmittag planen ich und Yves die Lukarne.

Am Nachmittag machten wir eine Kopie vom Abbundplan.

Yves liess mich heute alles selbständig machen, er sagt aus den eigenen Fehlern lerne man meisten.

Nächste Woche schaut er mein Vorhaben wieder an.

Das Vogelhaus habe ich auch noch mal lackiert.

Um 16.00 Uhr war ich noch im Standing.

Zu Abend hatte ich eine Minestrone-Suppe und ein italienischer Hörnligartin, der aus Hörnli, Schinken, Mozzarella, Tomaten und Basilikum war.

Am Abend trainierte ich wieder Logopädie und mailte die youtube-links ins KSB.

www.ha-wear.com