Am Morgen Medikamente abgeholt und am Nachmittag Ergotherapie und Seilzug bei Greter

Auf dem Beitragsbild vom 18. August’ 21 sehen auf dem vorderen Bild eine nette Frau, die ich zum ersten Mal sah und auf dem hintern Bild sehen wir mich wie eine Tragetasche welche die nette Frau mir schenkte um den Hals gehängt habe.

Das wäre wahrscheinlich nichts um weit so zu fahren gewesen, aber um gerade mal über Strasse zu fahren wars aight.

Am Morgen den 18. August’ 21 war ich bei Rappjmed und holte Medikamente.

Zu Mittag hatte ich Rindsgeschentzeltes mit Rösti und Karotten.

Am Nachmittag hatte ich Ergotherapie im Pluspunkt-Zentrum.

In dieser Therapie war Nadines border collie namens Linus wieder am Start, die kleine Filme wie er mich zieht folgen.


In dieser Therapie befassten wir uns mit den Füssen des Regals.

Auf diesem Bild kann man sehen wie ich die Fussleisten des Regals einzeichne.

Hier zeichne ich die Markierung weiter.

Diese Bilder zeigen wie ich die Fussleisten mit der Decoupiersäge zu säge.

Auf diesen zwei Bildern mach ich die Auflagefläche der Fussleisten eben, zuerst mit der Holzfeile und danach mit dem Schleifklotz.

Hier kann man sehen wie ich genug Holzleim verwende, um die Leisten am Regal fest zu leimen.

Somit muss ich es nur noch lackieren.


Am Mittwoch den 18. August’ 21 zog mich Linus bis zum Bahnhof Jona.


Linus kam mir irgendwie weniger motiviert vor mich zu ziehen. 🙁

Danach trainierte ich noch bei Greter am Seilzug.

Anschliessend rollte ich zurück ins Casamea und um 17.00 Uhr war ich im Standing.

Zu Abend hatte ich einen Toast Hawaii.