Am Morgen Ergotherapie und am Nachmittag Physiotherapie am 22. Februar‘ 23

Am Morgen hatte ich ein Fruchtsalat mit Stracciatella Joghurt zum Frühstück.

Danach hatte ich Ergotherapie im Pluspunktzentrum bei Samanta.


Am Schreibtischmöbel aus Holz arbeitete ich weiter.

Oben sieht man mich das mit Heissleim geleimtes Schreitischmöbel von der Unterlage zu entfernen und auf dem unteren Bild bin ich den Holz-Untergrund mit der Decoupiersäge am zusägen.


Ich wurde zwar fertig, aber mitnehmen konnte ich es noch nicht.

Bella Diana war auch wieder im Büro und buchte Dozenten für die Therapeuten im Pluspunkzentrum.

Danach rollte ich auf einem besseren Weg zurück, wo es Gehacktes mit Höhrnli und Salat zu Mittag gab.

Um 16.00 Uhr habe ich Physiotherapie und um 17.00 Uhr Standing im Casamea.

Gestartet habe ich mit Rudern am Seilzug.

Danach trainierte ich Stützdiagonale auch am Seilzug.

Weiter machte ich Beidseitig Bizepscurls am Seilzug.

Weiter machte ich Trizepscurs mit der Freihantel.

Zum Schluss der Therapie machte ich noch Training für die Geschicklichkeit, Zielwurf mit verschieden Ballen an bestimmte Stellen der Sprossenwand.

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwiRwL-4wKz9AhWYraQKHbpQAWUQFnoECBYQAQ&url=https%3A%2F%2Fwww.stiftungbalm.ch%2Fproduktionunddienstleistungen%2Fcafe-balm%2F&usg=AOvVaw0JtKJxr2UkpcO3gIimeeEV

h

Im Casamea war ich noch 30 Minuten im Standing.

Danach gab es Backofengemüse mit Pouletflügeli zu Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.