Kurzfristige Planänderung

Am 17. Mai 2019 habe ich beschlossen dass ich in Ergotherapieam Morgen den selbständigen Transfer vom normalen Rollstuhl in den e-Motion Rollstuhl lerne.

Zuerst trainierte ich den e-motion Rollstuhl selbständig in betrieb zu nehmen.

Bis ich sicher genug bin den Transfer von Rollstuhl zu Rollstuhl ohne Aufsicht zu machen dauert es aber noch lang.

Ein dreifaches Logotraining machte ich in der Mittagspause.



Im Atelier machte ich ebenfalls was ich mir vorgenommen habe, nämlich die Läden anzunageln.


Zu guter Letzt vor dem Weekend räumte ich wieder mal grünlich auf, dass ich am Montag voller Motivation in die neue Woche starten kann.

Am Abend schnappe ich mit Simi noch ein Schlummi im Cheers.


Morgen am 18. Mai mache ich ein Tagesausflug zu Müätsch was bedeutet, dass ich noch nicht weiss wann der nächste Blog-Beitrag erscheinen wird.

www.ha-wear.com

Das nächste Insektenhotel abschliessen

Am 16. Mai 2019 schliesse ich das nächste Insektenhotel ab.

In der Mittagspause trainierte ich wieder Logo mit und ohne Nasenklammer.



Am Nachmittag habe ich die Randleisten montiert.

Am 18. Mai 2019 nagle ich noch die Läden auf, von denen habe ich ja bereits einen Vorrat produziert.

Gründlich aufräumen muss ich auch wiedermal und diesen Freitag habe ich am Nachmittag Ergotherapie.

Wo ich besser e-motion fahren lernen möchte.

Um 16.00 Uhr war ich ich noch 30 Minuten im Standing.

Zu Abend hatte ich ein Bündnerfleisch-Pausensandwitch und eine Gemüsesuppe Provenical.

Bei den bösen Arabern gibts jetzt voll stylisches Bier ;),

straight out from brooklyn brewery.

Sie sagten sie werden den ganzen Sommer solche Angebote haben.

Eine eintönige Arbeit

Am Mittwoch den 15. Mai 2019 habe ich Füllmaterial für Insektenhotels vorbereitet.



Logopädie trainierte ich wieder in der Mittagspause.

Am Nachmittag habe ich bis 15.45 Uhr das Insektenhotel zu Ende gefüllt und begonnen das Gitter zu zuschneiden.

Nach dem Standing bin ich in den e-motion-Rollstuhl, was bedeutet ich drehe wieder eine e-Motion Abendrund.

Die Insektenhotels für Herr Schoop

Am Morgen habe ich Ton in ein grosses Insektenhotel gedrückt.

Ein Mail an Herrn Schoop habe ich auch geschrieben, dass seine Insektenhotels fertig sind.



Heute um 16.15 Uhr ist Fühlingsapèro, dass bedeutet es hat niemand Zeit um mir in Standing zu helfen.

In der Mittagspause trainierte ich wieder Logopädie, mit und ohne Nasenklammer.


Am Nachmittag habe ich das Insektenhotel weiter gefüllt.






Um 16.15 Uhr war noch Frühligsapéro mit Ehrung der Jubilaren.

Als Geschenk bekamen sie eine Packung Luzerner Schoggi Türmli.


Zu Abend hatte ich ein Bündnerfleisch Pausensandwitch , eine Spargelcreme-Suppe und zum Dessert ein wenig Fruchtsalat.

www.ha-wear.com

Bin alleine im Holz

Am 13. Mai 2019 bin ich der einzig Atelier-Teilnehmer im Holz-Bereich.


Am Morgen habe ich die passenden Schrauben herausgesucht und die beiden Dach-Hälften angeschraubt.

Auf der Rückwand habe ich sechs Löcher um anzuschrauben bereits eingezeichnet.

Am Nachmittag habe ich die sechs Löcher gebohrt.

Die Wand angeschraubt, doch an einer Stelle das Loch einwenig zu hoch gebohrt.

Deshalb musst ich eine kleine Höhenkorrektur machen, die aber wenn das Insektenhotel fertig ist schlecht, bis nicht sichtbar wird.

Wenn man davon weiss und danach sucht, findet man es aber man muss schon sehr genau danach suchen.

Jetzt ist die Schraube einwenig tiefer und fest im Insektenhotel eingeschraubt.

Also am Bild des gesamten Insektenhotels schadet es nicht.

Um 16.00 Uhr war ich wie meistens im Standing.

Zu Abend hatte ich eine Gemüse-Bouillon und ein Rohschinken Pausensandwitch.


Am Abend drehte ich noch eine e-motion Runde, weiter als geplant.

Weil es ist schon eine enorme Erleichterung von der ich mir immer mehr versprich.

Ich denke durch e-motion werde ich diesen Sommer enorm mobiler.

Pensionierung von Ernst

Am 10. Mai 2018 war die Pensionierung von Ernst, er arbeitete 40 Jahre im Wald Baden.

Gedeckt war vornehm, wie auch das Essen sehr gut war.



Es gab Aargauer-Braten mit Kartoffelstock und Gemüse.

Wenn ich ehrlich bin, hätte ich weniger Leute erwartet.

Simi war an der Feier auch mit von Partie.

Ich bin neben Regula gesessen und ihr Ehemann namens Marcel sah visavis von mir.


Ernst erzählte Storys von seiner Laufbahn, mit der ersten Wald Baden Arbeits-Jacke.

Dazu lobte seine Chefin die Laufbahn von Ernst und überrascht ihn mit einem Model-Bagger und einer Pfeffermühle.


Zum Schluss der Feier gab es noch Fruchtsalat.


Bald darauf fuhr ich im Bus noch an die Passage Party der bösen Araber,

die zum Glück unter Dach ist und auch am 11. Mai’19 weiter steigt.




Versprich mir immer mehr von e-motion

Am Morgen den 10. Mai 2019 hatte ich Ergotherapie bei Tanja.

Zuerst fuhr ich e-motion Rollstuhl.






Danach spielten wir noch Rumis.



Am Nachmittag habe ich einen Nistkasten welchen ich am Vortag begonnen habe abgeschlossen.

Das Dach einfach noch angeschraubt.

Ein weiters Insektenhotel habe ich auch noch begonnen.




Das Dach habe ich bereits mit Schraubzwingen aufgezwungen.

Um 16.00 Uhr war ich noch eine halbe Stunde im Standing.

Am Abend den den 10. Mai 2019 feiert Ernst die Pensionierung.

Diese beiden Holztiere schenkte er mir, den Hirschen schnitze er und Hören leimte er noch an und den Bären schnitzte ein Bekannter von ihm.

Der Hirsch hat den gleichen Jahrgang wie ich,

nämlich:

www.ha-wear.com

Neues Projekt begonnen

Am 9. Mai 2019 habe ich mit einem neuen Projekt begonnen.

Nämlich einem Nistkasten zusammen schrauben:




Die meisten Löcher waren schon gebohrt, aber einige musste ich auch noch selbst bohren.

Zu den Nistkästen muss ich aber ganz klar sagen, die Vogelhäuser welche ich früher baute sind ganz klar anspruchsvoller.

Vor dem Mittag hatte ich noch Physiotherapie, Michèle mobilisierte meinen Brustkorb und die Schulterblätter, vor allem links.

Für eine symetrische aktive Schulterbeweglichkeit.

Auf dem zweiten und auf dem letzten Physiofoto sieht man deutlich wie wirkungsvoll die Physiotherapie von Michèle ist.


Am Nachmittag hat Tamara mir noch folgendes Schreinerzeichen gezeigt:



Was bedeutet so gehören die beiden Bretter neben aneinander.

Der folgende heisst Therry und hat morgen am 10. Mai 20019 seinen letzten Zivi-Einsatz.

Ich möchte ihm im Namen von allen Atelier-Teilnehmern danken.

Therry du bist ein easy gäbiger Dude.

Im Standing war ich wie fast immer von 16.00 Uhr-16.30 Uhr .

Für die folgenden Vögel sind diese Nistkästen geignet.





Zu Abend hatte ich einen halben Bündner-Teller und ein Fruchtspiess.



www.ha-wear.com

Die Insektenhotels für Herr Schoop sind fertig

Am Morgen den 8. Mai ’19 habe ich die das kleine Insektenhotel für Herr Schoop abgeschlossen.

Das Gitter zugeschnitten, die Läden aufgegabelt und die Randleisten angeschraubt.



In der Mittagspause trainierte ich wieder Logopädie mit und ohne Nasenklammer.

Am Nachmittag mach ich noch Detailverschöneungen.

Knüpfte den Haltegriff an und um 16.00 Uhr war ich wie meistens noch im Standing.



www.ha-wear.com