Detail-Verbesserungen am hä?-Vogelhaus

Am Montag den 18. März 2019 habe ich die letzen Bleistiftstriche noch abgeschliffen und die Abgeschliffene stelle wieder frisch lackiert.

Die Giebelabdeckung habe ich auch noch schöner Montiert.

Am Nachmittag habe ich mein Arbeitsplatz gut aufgeräumt,  alle meine Kisten aufgeräumt und um 16.00 Uhr war ich noch 30 Minuten im Standing.

Das Nachtessen vom 18. März 2019 war folgendes:

Der Wochenhit diese Woche im Restaurant ristoro ist Falafel.

Was mich natürlich ans le passage erinnert.

www.ha-wear.com

Brunchen mit einigen vom Bistro

Am 10. März rollte ich ins ristoro und ein völlig ungewohnte Leute traf ich an, nämlich Fränzi und einige aus dem Bistro waren da.

Um Lui-Lui’s, dem Freund von Alexandra Koch, 53. Geburtstag zu feiern.

Am Freitag Abend den 8. März 2019 fuhr ich vom Zeka ins zäni.

Danach rollte ich weiter ins Le Passage.

Woody fiel gleich auf dass ich beim Frisör war.

Am Samstag den 9. März 2019 reiste ich im Zug zu Müätsch nach Rapperswil-Jona.

Wo’s Rindsfilet im Teig, Spargeln mit Sauce-Hollondaise und Caprese gab.

Den folgenden Beitrag hat Luzia im Facebook gepostet:

Am Sonntag den 10 März 2019 kommt mein Vater zu Besuch.

Wir assen in der Güggeli-Sternen auf dem Bötzberg zu Abend.

Wo man sich einen Coupe selbst zusammen stellen kann.

Meiner hiess Schoggi-Deluxe, bestand aus einer Kugel Schoggi und einer Kugel Rum Glacé.

Die Beilagen ware Schoggisauce, Schoggistreusel  und Meringuesschlae-Brösel.

www.ha-wear.com

 

 

 



Atelier und Physiotherapie am Morgen

Am Morgen den 28. Februar’19 war ich im Atelier und hatte Physiotherapie von da ist auch das Beitragsbild.

Michèle sagt die Rollstuhlanpassung im SPZ brachte sehr viel, nun könne sie an etwas arbeiten.

Am Nachmittag werde ich endlich fertig mit dem Dachdecken.

Am Nachmittag Nachmittag habe ich das Ziegel aufleimen beendetet und im Standing war ich auch noch.

Am Abend ist Fondueplausch.

Am 29. Februar’19 habe ich um 11.00 Uhr ein Termin im Ärztezentrum um meinen Fuss zu zeigen.

Mein Fuss ist schon wieder blau und ich kann nicht sagen wieso.

Das grosse Problem ist ja, ich habe kein Gefühl in den Füssen und dass ich nichts verschleppe.

www.ha-wear.com

 

Grösseres Verbindungsholz der Bodenplatte

Am Morgen den 21. Februar’ 19 habe ich ein grössers Verbindungsholz für die Bodenplatte gesägt. (bb.)

Auf diesem Bild sieht man mich die Bleistiftstriche abschleifen.

Um 11.00 Uhr hatte ich Physiotherapie.

Michèle sieht dass dankt der Sitz und Rückenschalen Verbesserung im SPZ die Schulterbeweglichkeit auch aktiv erhalten bleiben kann.

Am Nachmittag im habe ich im Atelier weiter am hä?-Vogelhaus gearbeitet.

Hier sind die beiden voll zwägen Dudes, Sebi und Mat.

Mit ihnen habe ich mich bereits in meiner Zeit als Snowboarder immer bestens verstanden.

Wir unternahmen einige Snowboardtripp’s zusammen und diese Zeit verbindet uns bis heute und wird uns bestimmet noch lange verbinden.

Hier sieht man mich die Bleistiftstriche noch weiter abschleifen.

Tamara sagt die Bleistiftstriche würde man sowieso Schlussendlich nicht mehr sehen, aber irgendwie arbeite ich nicht gerne mit Holz wenn es schon völlig beschriftet ist.

Vor allem an Bümis möchte ich eine perfekte Arbeit machen und das macht mir irgendwie einen nicht sauberen Eindruck.

Ein guter Nebeneffekt des Verbindungsholzes ist, dass es den Boden nahe zu eben macht.

Die Bodenränder habe ich auch noch für Morgen vorbereitet.

Um 16.00 Uhr war ich noch 30 Minuten im Standing.

Zu Abend hatte ich folgendes:

www.ha-wear.com

 

Die nächsten Ziegelreihen für das hä?-Vogelhaus leimen

Am 18. Februar 2019 leime ich den ganzen Tag Holz-Ziegel auf das Vogelhaus von Bümis.

In Standing konnte ich leider nicht, aber Morgen.

Dafür war das Nachtessen gut.

Sehr chillig finde ich endlich konnte die beiden Wochen-Medischieber, in meine Medikamenten-Schublade stellen.

Weil ich nur noch Morgens eine Calcimagon für die Knochen und ein Masslöffelchen D-Mannose für die Blase.

www.ha-wear.com

Bereit für 10 Tage SPZ

Am 20. Januar ’19 lege ich die Klamotten bereit für 10 Tage SPZ.

Im SPZ wird eine Rollstuhlanpassung gemacht.

Die Medikamente für nach dem SPZ habe ich bereits bereit gelegt.

Gebruncht habe ich mit meinem Vater.

Im SPZ war wie gewohnt alles immer bestens organisiert.

Der Pflegerische-Eintritt war bei Jessie und Fabienne.

Die Multi-Media Einrichtung ist spitze.

Der Medizinsche-Eintritt war bei Yoana Ivanowa Tsvetkova.

Ich bin auf Station C im Zimmer 321.

Zu Abend hatte ich zur Vorspeise einen grünen Salat, als Hauptspeise eine halbe Portion Gehacktes mit Hörnli und Apfelschnitzer und ein Fruchtsalat als Dessert.

Hier ist der Therapieplan für nächste Woche, gleich mal mit dem Oberarzt anschauen.

Weil meiner Meinung nach ist das viel zu wenig und hauptsächlich das falsche, weil das Hauptziel dieses Aufenthalt ist ja Rollstuhlanpassung und nich Physiotherapie.

www.ha-wear.com

Weiterer Sonntag im Regen

Auf dem Beitragsbild sieht man dass mir Luis-Luis am Sonntag den 13. Januar’ 19 wieder zwei Stück selbst gebackener Lebkuchen mitbrachte.

Am Samstag den 12. Januar’ 19 war ich mit meinem Vater im Fashion Fish in Schönenwerd.

Dort entdeckten ein Schnäppchen der Extraklasse.

Ein Paar Handschuhe für 28 Fr.-, bei meinem Handschuhe verschleiss wären wir da schön dumm gewesen, wenn wir nicht zu gegriffen hätten.

Anschliessend habe ich mit meinem Vater bei den bösen Araberen zu Abend gegessen.


Am Sonntag Nachmittag richtete ich die Medikamente für nächste Woche und anschliessend wollte ich in Baden noch was trinken.

Ich blieb doch in Dättwil,

weil ja das Cheers auch offen hat.

Ich trank einen pink-panter, was ein Cocktail ohne Alkohol ist.

Wieder im zeka ass ich um 17.30 Uhr rollte ich ins ristoro.

www.ha-wear.com

 

Die zweite Innenwand für das Vogelaus für Bümis

Auf dem Beitragsbild sehen wir ich mit dem Stechbeitel einen Teil der Innenwand entferne. (bb.)

Am Morgen war ich im Atelier.

In der Mittagspause trainierte ich wieder Logopädie.

Am Nachmittag war ich bis 16.00 Uhr im Atelier und danach im Standing.

Um 17.30 Uhr rolle ich ins ristoro.

Am Abend drehe ich noch draussen eine Runde.

Am Abend drehte ich trotz leichtem Schneefall noch eine Runde.

www.ha-wear.com