Zurück im Casamea

Am 11. September’ 20 holte mich mein Vater nach dem Mittagessen im Spital Männedorf ab.

Am letzten Morgen wurde mir nur noch die Infusion entfrent.

Zu Mittag habe ich noch in Männedorf gegessen.

Anschliessend holte mich mein Vater ab um zurück ins Casamea zu fahren, wo ich ziemlich bald 30 Minuten im Standing stand. bb.


Die Schlussfolgerung vom Aufenthalt im Spital Männedorf ist, dass ich mehr Femanose nehmen muss.

Deshalb war ich bereits im Ärtzehaus und holte drei Packungen Femanose.

Zu Abend gabs Spagetti mit Tomatensauce.

Der Austritt vom Spital Männedorf wird am 11. September’ 20 sein

Am Morgen den 10. September’ 20 auf der Artztvisite wurde mir gesagt, mann müsse jetzt noch die Laborwerte abwarten und weil man nicht genau sagen könne wann dies sein wird.

Ist mein Austritt vom Spital Männedorf am 11. Septermber’ 20.

Am Morgen drehte ich zwei Trainingsrunden auf der SMT.

Das Mittagessen war wieder exzellent, SPZ – style.

Essen mit Seesicht.

Am Nachmittag erkunde ich mich mal wegen einem Ausgehpass.

Männedorf wartet auf mich!

Da ich sowieso bald nach Hause kann und in Männedorf sowieso nichts los sei, soll ich mein Runden auf dem Spitalgelände drehen.

Es macht den Anschein als ist spiess und kühne hier in der Gegend weit verbreitet.

Von dieser Fima habe ich ja klar die besten und stylischten 😉 Vorderräder die ich je hatte.

Am Abend wird mir voraussichtlich die letzte Ampulle Antibiotika intravenös 😉 verabreicht.


Im Spital Männedorf

Ich bin seit dem 7. September’ 20 wegen eines Blaseninfekt im Spital Männedorf.

Weil im Moment der Coronavirus weit verbreitet ist, wurde mir zuerst das Resultat davon gesagt:

Wie nicht anders zu erwarten: Negativ.

Was mit meiner Blase ist, warte ich immer noch.

Mir wurde ein Antibiotika per Infusion verabreicht.

Aber ich habe eine Trainingsstrecke neben dem Spital und das Essen ist auch nicht schlecht. 😉

Birchermüäsli zum Frühstück, einen köstlichen 3-Gänger zu Mittag und ein herrliches Nachtessen.

Am Nachmittag fuhr ich wieder die SMT, (Spitalmännedorftrainingsstrecke):

Das Abendessen war wieder köstlich, mit dem Essen im SPZ vergleichbar.

Den Sonnenuntergang kann man wirklich perfekt vom Spital Männedorf aus beobachten.