Der Stall ist ein grosses Lokal

Ich wusste gar nicht wie gross der Stall ist, am Abend den 6. September war ich da.

Auf dem Beitragsbild sind Slam und ich in der Stall-Bar.

Am 7. September 2019 ca. um 15.00 Uhr kommt mein Vater, er hängt meine Fotos usw. auf.

Am Mittag drehte ich eine Rollstuhl-Runde beim Schulhaus Burgerau vorbei.

Wieder im Casamea hat mein Vater das Plakat welches meine Freunde mir machten, als ich im Koma war und zum Geburtstag schenkten.

Am späteren Nachmittag hängt er noch mehr Bilder auf, unten sehen wir zwei Fotos von Silvester.

Mongolisches Essen ist sehr speziell

(Selbst zubereitet, aber ehrlich gesagt hätte ich lieber gehabt wenn das jemand für mich erledigt hätte.)

Auf dem Beitragsbild sehen wir mein Vater und mich mit echten Mongolischen Hüten auf.

Wir assen am Abend den 22. Juni nämlich im Restaurant Saga Khan in Mägenwil.

Die Bohle welche wir zum Apero tranken, war so süffig dass wir das selbe zum essen tranken. 😉



Bei der Zubereitung der Vorspeise konnte man zuschauen.

Es war Fleisch, Fisch, Teigwaren, usw. die man aus Schüssen schöpfte und einem Koch gab.


Die Vorspeise hat man einem Koch geben um es auf einer ‘riesigen’ Herdplatte zu grillienen.

Bei der Zubereitung des Hauptganges konnte man sogar selbst mitwirken.

Nämlich beim grilliern von selbst gestochen spiessen, welche man mit Fleisch, Fisch, Peperoni usw. aus vielen grossen Schüssel nahm.

Nach dem man den Spiess gestochen hat und selbst gedreht wurde man danach mit einem herrlichen Gaumenschmauss belohnt. 🙂

Den Spiess zieht man an einer am Tisch montierten Spiess Halterung ab.

Das Dessertbuffet war riesig.

Um diesen gigantischen Dessert zu verdauen, brauchte ich genug Flüssigkeit. 🙂

Am Sonntag den 23. Juni 2019 hatte ich am Morgen wieder eine sehr leckeren Brunch.

Gegen Mittag fuhr ich im eMotion nach Baden.

Wo ich in der Konditorei Moser’s einen leckeren Z’vierie genoss.

Danach rollte ich wahrlich ins Pech.

Weil es ist mir nämlich der Ansatzt eines Anti-Kipp’s gebrochen 🙁


, aber zum Glück bin ich einmal mehr dank einer blitzartigen Reaktion und vielen Schutzengelchen mit dem Schrecken davon gekommen.


Nachtessen im DaOn neben dem zeka

Am 3. Februar’19 iss ich mit meiner Mutter zu Abend.

Vermutlich im DaOn neben dem zeka.

Ich hoffe heute kann ich sie überreden, den Tischgrill mit mir einzuheizen.

Sonst iss ich halt Sushi.

Ich konnte sie für Tischgrill überreden.

Am Abend schalte ich den Computer aus und trainiere noch Logopädie.

www.ha-wear.com

Sonntag ohne Pläne und zu kalt um im Rollstuhl draussen herum zu fahren

Am Samstag den 24. November 2018 war ich mit meinem Vater im le Passage und wir assen oriental chicken und zum Dessert ein richtiges Schoko-Fodue, was es auch an meinem Geburtstag gibt.

 

Am Sonntag den 25. November ‘ 18 Brunch war wieder sehr leckerer.

Danach richtete ich die Medikamente.
Ein Logotrainig training mit und ohne Nasenklammer machte ich auch.

In beiden Logotrainings kann ich alles klar und deutlich verstehen.

Aber mit Nasenklammer ist es wesentlich wenig anstrengen.

www.ha-wear.com

Mein Vater machte Bekanntschaft mit lady lover Paulo

Am 8. Juli 2017 habe ich meinem Vater Paulo vorgestellt.  (bb.)

Paulo machte den Eindruck wie er sich freut, was natürlich auf gegeseitigkeit beruht.

Danach am Wettiger-Fäscht  ereignete sich eigentlich nichts erwähnenswertes, aber halt Eindach ein Fest mit zu vielen Besuchern um im Rollstuhl zu recht zu kommen.

Am 9. Juli 2017 gab es wie jeden Sonntag Brunch.

Danach trainierte ich Logopädie:

Am späten Nachmittag mache ich ein Ego-Tripp mit Ego-Dinner im Bareggcenter, aber zuerst erkunde ich mich noch was es im ristoro zu Abend gibt.

Es gab Teigwaren  Rindgeschentzeltem aber anschliessend drehe ich noch eine kurze Abendrunde und dann zwitscher  ich noch was ohne Alk im Bareggcenter, wahrscheinlich ein sanbitter.

Im Standing war ich auch und die Medikamente für nächste Woche habe ich gestern bereits gerichtet.

www.ha-wear.com

Eine weitere Bar

Am Abend den 1. Juni 2017 war ich zuerst im Taperia Corner und habe Jasmin, Nicole, Michi und Chräsi angetroffen.

Mit ihnen war ich dann das erst Mal in der go in bar danach habe ich noch Paulo im Corner angetroffen.

Am Sonntag den 2. Juni 2017 war wie jeden Sonntag Brunch danach richtete ich noch die Medikamente für nächste Woche.

Bald kommt mein Vater und ich übergebe ihm sein Geschenk zum 60. Geburtstag.

Zu Abend habe ich mit meinem Vater im Restaurant Bären in Mägenwil gegessen.

www.ha-wear.com

Chill-Sonntag

Am Samstag den 24.Juni machte ich in der im Taperia Corner  Bekanntschaft mit Paulo (bb.) und Stefano.

Stefano ist ein Alfa-Oldtimer Liebhaber mit folgendem Alfa:

Danach schaute ich bei der Bodegabar in Baden rein.

Am nächsten Tag machte ich mein fast tägliches Logotraining:

Zu Abend habe ich mit meinem Vater im El Toro in Kadelburg gegessen.

Um 19.45 Uhr drehe ich noch eine Abendrunde.

Wo ich anschließend noch ein Foto beim Coconut Water trinken machte, im Daon unter dem Zeka trank.

www.ha-wear.com

Nachtessen vom Grill-Meister

Gestern Abend machte ich noch Logotraining.

Zum Brunch am 18. Juni 2017 hatte ich ein Birchermüäsli mit Fruchtsalat und ein 3 Minuten Ei.

Medikamente für nächste Woche habe ich kurz gerichtet.

Anschliessend fuhr ich im Zug nach Kempraten.

Das Abendessen war ein flotter 3-Gänger.

Wieder ins zeka wurde ich von H.J. mit seinem Auto gefahren.

 

https://www.facebook.com/1funnymike/videos/1393437070784822/

www.ha-wear.com