Erste Abendrunde im 2019

Am Abend den 7. März’ 19 drehte ich meine erste Abendrunde im 2019 und einen chilligen Abschluss im Cheers gab’s auch noch.

Am Morgen den 8. März’ 19 habe ich daran gearbeitet, dass der Kamin-Deckel trotz der gebogenen Kamin-Wand gerade wird.

Um den Kamin-Deckel trotz der schrägen Kamin-Wand gerade zu machen leimte ich ein k-lumet-Holz an den Kamin-Pfal.

Logopädie trainierte ich wieder in der Mittagspause.

Am Nachmittag habe ich gemerkt dass ich das k-Alumet-Hölzchen doch zu dick ist, habe es dann einfach schmaler geschliffen bis es passte.

Als nächstes habe ich die Giebelabdeckung mit der Blechschere begonnen anzupassen.

Hier sehen wir meine Arbeit vom 8. März 2019.

Um 16.00 Uhr war ich noch im Standing.

Nach dem Nachtessen schaute ich noch bei Luzia vorbei.

Um mich ready für am Abend zu machen, for free!

Ich hoffe den bösen Arabern wird’s imponieren.

www.ha-wear.com

Die erste Dachhälfte für Bümis

Am Dienstag den 19. Februar 2019 möchte ich die erste Dachhälfte für Bümis abschliessen.

Logopädie trainierte ich in der Mittagspause.

Am Nachmittag habe ich die erste Dachhälfte abgeschlossen.

Aus einem Rechteckigen Holzbrett die Holzbretter für die Bodenplatte eingezeicht.

Mit einer Gehrungsäge zugesägt, so dass ich morgen gleich zuerst den Boden zusammen leimen und schrauben kann.

Um 16.00 Uhr war ich wie meistens 30 Minuten im Standing.

Am Abend drehe ich die erste Abendrunde dieses Jahr.      🙂

www.ha-wear.com

Mister Kay nennt mich ab jetzt böser Schweizer

Ich nenne Kay ja bösen Araber.

Ich schliesse daraus dass er meine neue Frisur auch  ziemlich gut findet.

Logotraining machte ich auch heute.

Am Samstag den 16. Februar bleibe ich in Dättwil und am Abend gibts Nightfever mit Simi im Cheers.

Die Köche im Cheers haben mich auch gleich auf meine neue Frisur angesprochen.

www.ha-wear.com

 

Die zweite Innenwand für das Vogelaus für Bümis

Auf dem Beitragsbild sehen wir ich mit dem Stechbeitel einen Teil der Innenwand entferne. (bb.)

Am Morgen war ich im Atelier.

In der Mittagspause trainierte ich wieder Logopädie.

Am Nachmittag war ich bis 16.00 Uhr im Atelier und danach im Standing.

Um 17.30 Uhr rolle ich ins ristoro.

Am Abend drehe ich noch draussen eine Runde.

Am Abend drehte ich trotz leichtem Schneefall noch eine Runde.

www.ha-wear.com

Am Nachmittag kaufe ich Holz ein

An Nachmittag machte ich mit Therry einen Einkauf im Jumbo. (bb)

Ich kaufte Holz für den Boden für Padi’s Vogelhaus ein.

Danach habe ich mit der Flagge für das Vogelhaus von Padi begonnen, Senta denkt die Flagge besser aussieht, wenn nur S. C. T. A steht ohne das Rennauto.

Um 16.00 Uhr war ich wie immer 30 Minuten im Standing.

Am Abend trainierte ich wieder Logopädie. 

www.ha-wear.com

Neue Bar in Baden

In Baden gibt es eine neue Bar am Cordulaplatz der Barkeeper heisst Kay und die Bar ist recht edel, so mit orientalischem Flair.

Am 6. September 2018 habe ich zuerst die Schatulle feiner geschliffen und ich bekam den Auftrag am Nachmittag selbständig im Jumbo Material einzukaufen.

Vor dem Mittag hatte ich noch Physiotherapie wo wir Schulter- und vor allem Unterarm-Moblisation machten,  vor allem links.

Für mehr Handstützvarianten auch mit der linken Hand.

Nach dem selbständigen Einkaufen im Jumbo, arbeitete ich an der Schatulle weiter.

Nach dem Standing machte ich noch Logotraining.

Zu essen hatte ich Hörnligratin mit Schinken und Gemüse.

Als Fruchtdessert hatte ich ein Stück Honigmelone von Vito.

www.ha-wear.com

Wieder Holz-Ziegel vorbereiten

Gestern Abend den 27. August 2018 war ich noch über einem Umweg im Mc und habe mir einen Mc Sundae Cailler gegönnt.

Am 28. August bereit ich den ganzen Tag Holzziegel für das nächste Vogelhaus vor.

Logopädie trainierte ich auch diesen Mittag.

Am Nachmittag habe ich bis 15.45 Ziegel vorbereitet und danach war ich noch im Standing.

Logopädie trainierte ich noch vor den Abendessen.

Nach dem Abendessen drehe ich wieder eine Abendrunde in den Mc, aber nur noch auf ein Getränk.

www.ha-wear.com

 

Schääri hat mir eine Deckzange ausgeliehen

Schääri den ich vom Mittagessen kenne hat mir eine Deckzange für unbestimmte Zeit ausgeliehen, die Deckzange brauche ich um die Turmspitze selbst zu biegen.

Schääri hat mir zwar schon eine perfekte Turmspitze gebogen, aber ich möchte es noch selbst versuchen.

Am Morgen den 17. Juli habe ich am Turm weiter gearbeitet.

Am Nachmittag habe ich am Turm weiter gearbeitet doch leider kam ich nicht sehr weit, weil es immer anspruchsvoller wird.

Da man immer weniger hat um die Ziegel auf zuleimen.

Zu Abend hatte ich eine sehr lecker, gut gewürtze Suppe und ein wenig Kartoffel-Gratain.

Kompliment an den Koch Paul, wirklich perfekt bei diesen Temperaturen.

Logopädie trainierte ich auch schon, doch bei youtube gibt’s im Moment ein Problem.

Am Abend rolle ich noch nach Baden.

www.ha-wear.com