Motivierter Start nach Teneriffa

Am morgen den 4. Juni 2018 habe ich zuerst im Atelier mit der ersten Ziegelreihe vom Vogelhaus für Ernst begonnen.

In Ergotherapie Therapie habe ich zuerst mit Tanja über Schicksal oder bestrafung bezüglich meins Unfalls gesprochen, mir gefällt Gedanke dass es eine Aufgabe ist am besten.      😉

Danach spielte ich noch freshninder 2, wo wir feststellten dass ich meine Merkfähigkeit verbessern muss.

Ich merke dass ich länger kein Logotraining mehr machte.

Am Nachmittag habe ich im Atelier die ersten zwei Reihen mit Holz-Ziegel aufkleben gedeckt.

Von 16.00 Uhr bis 16.30 Uhr war ich im Standing.

Dann hat eine neue sehr gäbige Schwester 😉 (Pflegefachfraru) die nicht erkannt werden möchte aus Eigeninitiative gefunden, dass die Rudermachiene geölt werde müsse.

Das nenne ich engagiert.

Also habe ich ihr aus der Werkzeugkiste in meinem Zimmer eine Dose WD-40 gegeben und sie hat die Rudermaschiene gefettet.

Eine nette vor allem sehr promte, Motivation bekam ich von einer coolen Logopädin im KSB.

151216lr

Ich höher eine eindeutige Verbesserung.

Ich habe leider langsam fast den Eindruck mein Vater hat doch recht und wenn er mir die Löffel lang ziehen würde,

🙂

würde ich vielleicht besser sprechen.

Nein, nein ich weiss das er das nur aus scherzt sagt.

Nein, ich muss mich einfach immer voll zusammen reisen und volle Konzentration auf das Sprechen setzen.

www.ha-wear.com

2 thoughts on “Motivierter Start nach Teneriffa”

  1. Hallo Cedric
    wie besprochen habe ich mich in Deinem Blog umgeschaut. Ich hoffe, Du hast Teneriffa geniessen können, obwohl manches, was Du erwartet hast, nicht in Erfüllung gehen konnte. Ich wünsche Dir, dass Du so aufgestellt und unternehmungslustig bleibst, wie ich Dich kennen gelernt habe.
    Liebe Grüsse, Lukas (“Regines Bruder”)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *