Am Morgen an der Rudermaschine und am Nachmittag nach Rapperswil

Am Morgen den 3. Oktober ’19 trainierte ich an der Rudermaschiene.

Am Nachmittag fahre ich auf Ego nach Rappi-City.

Spontane Planänderung!

Ich machte ein Telefon an Müätsch, ich habe sie gefragt ob sie zuhause ist und ob ich vorbei schauen soll.

Sie sagte ja und ich machte eine bündige Rollstuhl-Runde, nach Kempraten zu ihr und zurück.

Alles im Rollstuhl gefahren und zu Abend habe ich im Casamea gegessen.

Zwar liess ich mir das Nachtessen auf die Seite stellen, aber ich bin sehr zufrieden mit dieser Distanz an einem Nachmittag.

2 thoughts on “Am Morgen an der Rudermaschine und am Nachmittag nach Rapperswil”

  1. Hallo Cedi
    As I can read in your blog, you have settled in the Casamea already very well. Cool, that you can cook yourself or at least help! And great that you now live so close to Müetsch.
    Continue to enjoy
    Greetings from Nänikon
    Susanne

    1. Hallo Susanne

      I’m sorry for the very late answer.
      It’s very cool that I’live back in town.
      I know a lot more people than in baden.

      Greetings
      Cedi

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *