Therapietag Mitte September’ 21

Am Morgen den 15. September’ 21 rollte ich um 10.30 Uhr zum Pluspunkt-Zentrum.

Dort hatte ich Ergotherapie bei Nadine Fischer, auf dem Beitragsbild sehen wir sie wo wir am Schluss noch Memory spielten.

Wir spielten zwei Runden Memory.

In der ersten Runde mit weniger Karten hat sie gewonnen, die zweite Runde mit mehr Karten habe aber ich gewonnen.

Ich finde sie nett und voll chillig.

Sie macht aber trotzdem sehr gute Therapien und ich freute mich, am 15. September’ 21 bei ihr ausnahmsweise Therapie zu haben.

Zuerst machten wir zwei Seiten Hirnleistungstraining.

Auf das Mittagessen war ich wieder zurück im Casamea wo ich Pilzrisotto und Salat zu Mittag ass.

Am Nachmittag putzte ich mein Zimmer.

Dann wollte ich eine Runde drehen, doch leider begann es gleich zu tropfen.

Um 16.00 Uhr hatte ich Physiotherapie bei Greter.

Wo ich zuerst die Stützdiagonale am Seilzug trainierte.

Weiter ruderte ich.

Weiter ging das Training mit der umgekehrten Stützdiagonalen.

Das Hanteltraining fiel mir in der Liegestuhl-Stellung auf den Antikipp-Stützen wesentlich leichter.

Vermutlich weil ich dann volle Konzentration auf das Hanteltraining geben konnte.

Als nächstes kam noch eine Übung für den Trizeps.

Zum Schluss kam noch eine Übung für die Geschicklichkeit oder anders ausgedrückt für die Feinmotorik:

Ein Theraband aufrollen.

Um 17.00 Uhr war ich zurück im Casamea fürs Standing.

Zu Abend gab’s Sommerflammkuchen.


Ich ass zwei Stück Flammkuchen zu Abend.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *