Die mühsame Stelle um den Kamin begonnen zu decken

Die Abschlussfeier im zeka ist geplant.



Am 8. Juli’19 habe ich wieder nicht viel gemacht, aber sehr sorgfältig.



Um 16.15 Uhr hatte ich noch Physiotherapie Michèle entspannte meine Nackenmuskulatur, Sie empfiehlt mir mich mal zu erkunden wo die andern Bewohner im Casamea Pysiotherapie haben.




Falls mir das nicht hilft, soll ich mal mit Esther Thür Kontakt aufnehmen.

Am 9. Juli’19 beginne ich mit der Flagge für Schäri.

Trotz erschwerten Bedingungen die Aufgabe gold richtig gelöst

Am Morgen den 5. Juli’19 hatte ich Ergotherapie.

Tanja sagt ich habe mich gut organisiert und die Aufgabe trotz erschwerten Bedingungen selbständig richtig gelöst.

In der Mittagspause trainierte ich wieder Logopädie.


Nach dem Standing habe ich zum Glück noch ein Coiffure-Termin.



Luzia ist seit 21 Jahren selbständig machte ihre Ausbildung bei Coiffure Grimm und er spürte, dass sie der Typ ist um selbständig ein Geschäft zu führen.

Ich freue mich sehr auf den Umzug

Ich freue mich immer mehr auf den Umzug ins Casamea.

In Physiotherapie habe ich vergessen zu sagen, dass man nicht gegen das Fenster filmen sollte.

Ein Foto des Vogelhaus welches ich für meinen Werzeuglieferanten mache habe ich gemacht.

Aber am meisten freue ich mich schon auf die wesentlich schönere Umgebung der Rosen-Stadt. 🙂



www.ha-wear.com

Weiter am Dach für Sachs Schäri arbeiten

Am 3. Juli 2019 arbeite ich am Dach für das Vogelhaus von meinem Werkzeuglieferanten weiter.

Am Freitag am späten Nachmittag wird mir von Luzia ein bündiger Kurzhaarschnitt verpasst.


Da bin ich froh bei den momentanen Temperaturen.

In der Mittagspause trainierte ich wie meistens Logopädie.



Am Nachmittag kam ich nicht vorwärts, ich gebe die Schuld den hohen Temperaturen. 😉

Um 16.00 Uhr war ich noch im Standing.

Dafür bin ich heute sehr sicher gestanden.


www.ha-wear.com

Ehrt mich sehr

Am 2. Juli 2019 habe ich nochmal das Protokoll der Sitzung mit Tamara durchgelesen und mich dabei an folgenden Satz erinnert:

Tamara freut sich dass ich jeden Tag mit einer grossen Motivation ins Atelier komme und sie findet meine Vogelhäuser eine grosse Leistung.

Am Morgen als ich den Leim bei den Kanten vom Ortladen weggeschliffen habe war ich wieder sehr erstaunt, wie gut es über Nacht wurde.

Vor dem Nachessen trainierte ich wie meistens Logo, mit und ohne Nasenklammer.

Am Nachmittag leimte ich die ersten zwei Ziegelreihen auf und im Standing war ich wie meistens um 16.00 Uhr.


Am Morgen die Ziegel-Hebeleisten für Sachs Schäri angeleimt

Das folgende Bild sind die beiden Schriftzüge aus denen ich Schäris Flagge mach.

Am Morgen den 1. Juli 2019 sägte ich die Ziegel-Hebeleisten zu (bb.) und leimte sie an.

Tamara sagt der folgende Ortladen habe eine exakte Gehrung.

Am Nachmittag habe ich Ziegelrohlinge vorbereitet und um 16.00 Uhr war ich wie meistens noch 30 Minuten im Standing.

Zu Abend hatte wie meistens ein Pausensandwitch und die Tagessuppe.



www.ha-wear.com

Ich ziehe religiöse Menschen an

Das Beitragsbild vom 30.Juni 2019 zeigt wie mich Sebastian segnet.

Auf meiner Shopping-Tour am 29. Juni 2019 in Baden bin ich Karsten aus Deutschland und Sebastian aus Polen begegnet.

Sie haben für mich gebeten und mir das Evangelium erklärt.



Anschliessend bin ich im Bistro ins nigth fever eingestiegen.


Von da bin ich weiter ins passage wo ich mich mit Vera unterhielt, die wie Bloody und Delja auch von Serbien ist.

Danach chillte ich mit Bloody und Delja am Cordulaplatz.

Die Hirnleistungs-Blätter von Barbara benutze ich immer noch

Die Hirnleistungs-Blätter von Barbara Wildhaber benutze ich immer noch.

Am Nachmittag arbeite ich am Vogelhaus für Sachs Schäri weiter, jetzt schreibt er sich ohne Bindestrich und mit einem ä, nicht mehr mit zwei ä.

Das ist auf jeden Fall das sein sehr original-gelassener Klassiker.



Sachs Schäri mein Werkzeuglieferant diese fleissige Dude, hat ein Inserat von einem zweiten Mofa in diesem Stiel auf Facebook geladen.

Am Nachmittag arbeitete ich anfangs an einem Kalumet-Blockhüttlein.

Danach arbeitete ich am Vogelhaus für Sachs Schäri weiter, Ihm schenke ich natürlich das Vogelhaus.


Am Anfang hielt ich den Ortladen lediglich hin und sah wie exakt er darauf passt.

Anschliessend leimte ich ihn auf und danach nagelte ich ihn noch an.

Um 16.00 Uhr war ich wie meistens noch 30 Minuten im Standing.

An einem Freitag 😉 um 19.00 Uhr machte ich noch ein Logotraining.

Ich gebe zu das ist voll Streber-mässig. 🙁

Der Termin für die Planung meiner Abschlussfeier im zeka ist gemacht

Auf dem Beitragsbild sehen wir Marianne Peter und mich als ich mit ihr einen Termin für die Planung meiner Abschiedsfeier vereinbarte.

Am 27. Juni 2019 arbeitete ich am Vogelhaus von SACHS-Schääri weiter.



Am Morgen den 27. Juni ’19 brachte mir Schääri zwei Meter von seinem Chef, von dem er ein grosser Fan ist und ich machte leider noch keine Bekanntschaft mit Ihm, aber er bestellte schon zwei Insektenhotels von mir.

Am 26. Juni ’19 schrieb ich Puch-Schääri

Ich habe keine Ahnung von Mofas weil ich habe ihn mit diesem Satz fast ein wenig beleidigt, weil er ist der Sachs-Schääri.


Logopädie trainierte ich sogar bei diesen Temperaturen.

wwww.ha-wear.com